Festivalmonat Mai

Es ist viel los im Mai in Istanbul. Festivals, Konzerte, Ausstellungen. Und Demonstrationen. Aufgepasst!

Im Mai ist die Touristensaison in vollem Gange. Aber auch das kulturelle Leben in Istanbul schlägt Purzelbäume. Man weiß gar nicht, was man zuerst empfehlen soll. Ich habe mal ein paar Vorschläge rausgesucht.

Wichtige Information zum 1. Mai

Doch zunächst eine Warnung an alle Istanbul-Reisenden, die das lange Wochenende über den 1. Mai nutzen wollen, um die fabelhafte Stadt am Bosporus zu erkunden. In jedem Jahr kann man am 1. Mai davon ausgehen, dass es große Demonstrationen geben wird, vor allem in der Taksim-Gegend und in Kadıköy. Deshalb empfiehlt es sich, an diesem Tag, einen großen Bogen um die Innenstadt zu machen. Ein paar Vorschläge für Tagesausflüge hat das Team von Istanbul Tourist Information.

Kunst, Kultur und Architektur

ITEF-Istanbul Tanpınar Literatur Festival

literaturfestival

Das nach dem türkischen Schriftsteller Ahmet Hamdi Tanpınar benannte Festival ist das erste und einzige dieser Art in der Türkei. Es bietet eine Plattform für eine Zusammenarbeit von türkischen und internationalen Autoren, Verlegern und Übersetzern. In diesem Jahr findet es vom 4. bis 8. Mai 2015 statt. Das Programm und die Liste der teilnehmenden Autoren kann sich sehen lassen. Leitthema in diesem Jahr ist „Stadt und Grenzen“. Unter anderem werden folgende Autoren Vorträge halten: Louis de Bernières, Laura Restrepo, Mircea Cărtărescu, Goce Smilevski, Hovhannes Tekgyozyan, Séan Moncrieff, Norbert Scheuer und Markus Zusah.

IST.Festival

ISTFEST_15

Zum fünften Mal findet vom 22. bis 24. Mai 2015 das Istanbul International Arts & Culture Festival statt. Es widmet sich der gesamten nationalen und internationalen Industrie der kreativen Kulturschaffenden. Drei Tage lang wird in zahlreichen Veranstaltungen dem Thema „Dialoge über Realismus in Kunst & Kultur“ nachgegangen und lässt dabei keine Sparte aus: Literatur, Film, Musik, Kunst, Mode und Design.

Mimar Sinan – Architekt und Superstar

mimar-sinan-ve-yaratici-dehanin-saheserleri-sergisi
Die Ausstellung mit 3-D-Animationen und digitalen Karten über das Leben und Wirken von Mimar Sinan, dem wohl berühmtesten Architekten des Osmanischen Reiches, läuft noch bis zum 31. Mai und ist nicht nur für angehende Architekten und Architekturliebhaber ein Muss. Sinan hat die Silhouette Istanbuls geprägt wie kein anderer und im Laufe seines Lebens über 350 Meisterwerke erschaffen, Moscheen, Gebetsräume, Wasserkanäle, Brücken, Paläste und Türkische Bäder im In- und Ausland tragen seine Handschrift.

Musik

So viele Konzerte und Festivals buhlen im Mai um Zuschauer. Meine ganz persönliche Auswahl besteht aus zwei Künstlern und einem Festival.

Iyeoka

Zunächst bezaubert die wunderbare Iyeoka am 16. Mai ihr Publikum im Babylon. Ich bin ein Fan von Iyeoka, seit ich sie auf einer TED Global Konferenz kennengelernt habe. Eine sehr inspirierende, quirlige, lebenslustige Person mit einer außergewöhnlichen Ausstrahlung und einer tollen Stimme.

David Garrett

Am 20. Mai können wir uns dann an den herrlichen Klängen von David Garretts Geige berauschen. Der Weltstar kommt zum ersten Mal in die Türkei und gibt ein Konzert im Haliç (Sütlüce) Congress Center. Eine lohnende Investition für Klassik-Fans.

Chill Out Festival

chillout

Last but not least – am 23. und 24. Mai heißt es Chillen. Zwei Tage lang Jazz, Soul, Funk, House oder Indie-Musik im Life Park im Norden Istanbuls. Das Festival findet bereits zum 10. Mal statt und ist bestimmt ziemlich cool. Das verspricht zumindest die Veranstaltungswebsite.

Einen tollen Wonnemonat wünsche ich euch allen!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*