23. April – ein besonderer Tag

Wenn im April aus manchen Schulen wildes Getrommel ertönt, dann ist der 23. April nicht mehr fern.

türkisches Flaggenmehr23 Nisan Ulusal Egemenlik ve Çocuk Bayramı. Das ist der offizielle Name des Feiertags, der in der Türkei an allen Schulen des Landes gefeiert wird. Übersetzt heißt das: 23. April, Tag der Nationalen Souveränität und des Kindes. An diesem Tag im Jahr 1920 trat die Nationalversammlung der Türkischen Republik zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Staatsgründer Atatürk widmete diesen Tag den Kindern unter dem Motto „Unsere Kinder sind unsere Zukunft“. Çocuklarımız geleceğimizdir.

Musik und Tanz

Seither ist der 23. April ein offizieller Feiertag, der seit Ende der 70er Jahre auch einen internationalen Charakter bekommen hat. Kinder aus allen Kulturkreisen stehen dabei im Mittelpunkt, an den Schulen werden Paraden abgehalten mit Pauken und Trompeten. Es werden Theaterstücke aufgeführt, Gedichte aufgesagt, Musik gemacht und meist wird auch ein großer Kuchen mit allen geteilt. Auf öffentlichen Plätzen wird getanzt und gesungen. Es ist ein fröhlicher Tag, ein Pflichttag für Grundschüler und Eltern, oft mit wochenlangen Vorbereitungen und Proben verbunden.

Die meisten Kinder sind adrett gekleidet, mit weißen Hemden und Blusen und roten Halstüchern. Sie sind stolz auf ihr Land und genießen die Aufmerksamkeit. Dass an dem Tag auch der Souveränität des Landes gedacht wird, ist weniger wichtig.

Ein kinderliebes Volk

Es ist Kindertag. Und Kinder werden in der türkischen Kultur geliebt und betüdelt, gehätschelt und getätschelt. Für viele Touristen ist das ein Problem. Gerade blonden oder lockigen Kinder wird von Passanten schnell mal übers Haar gestrichen. Doch es ist eine freundliche Geste, ohne Hintergedanken.

Ich habe oft diese Momente erlebt, in denen völlig fremde Menschen mein Kind angesprochen oder berührt haben, und ich verstehe gut, wenn man darauf mit Unbehagen reagiert. Als Deutsche ist man das nicht gewohnt und ich musste oft schlucken. Andererseits habe ich auch sehr viele schöne Erlebnisse mit meinen Kindern in Istanbul gehabt, wenn wir durch den Basar schlenderten und sie mit Nazar Boncuks und sogar mit kleinen Goldtalern beschenkt wurden – einfach so.

Weil sie Kinder sind und man ihnen Glück wünscht.

Allen meinen Lesern wünsche ich einen schönen Kindertag!

Foto: © Katja Tongucer

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*