Über die Autorin

foto katja„Ich glaube, ich sollte dir einen meiner Freunde vorstellen. Er ist Türke und ihr würdet gut zusammenpassen.“

Meine Freundin meinte es ernst, aber ich? Ich verzog nur das Gesicht.

„Ein Türke und ich? Och, nee. Das passt bestimmt nicht.“

Wir schrieben das Jahr 1995 und ich war Studentin am Dolmetscherinstitut. Übersetzerin wollte ich werden, Spanisch und Englisch hatte ich mir als Sprachen ausgesucht. Was sollte ich da mit einem Türken?

Dachte ich. Falsch gedacht.

Heute, viele feuchtfröhliche Studentennächte, ein Studienabschluss, eine Hochzeit und zwei Kinder später, leben wir gemeinsam in Istanbul.

In den letzten 18 Jahren an der Seite eines Türken hatte ich nicht nur mit meinen eigenen Vorurteilen zu kämpfen. Bis heute begegne ich immer wieder Menschen mit völlig falschen Vorstellungen:

„Zuhause trägst du aber Kopftuch, oder?“

Ähem. Nein, natürlich nicht. Und auch nicht woanders, höchstens, wenn ich als Touristin eine Moschee besichtige.

Gegen diese Vorurteile schreibe ich an. Erzähle meine eigenen Erfahrungen als deutsche Frau in der Türkei, berichte von Erlebnissen mit der lieben türkischen Verwandtschaft, der Kultur, der Sprache.

Verliebt in Istanbul, in seine Silhouetten, Ausblicke, Geschichte, den Bosporus, schreibe ich über den Trubel und die Freundlichkeit der Menschen, das Essen und die Lebensfreude, das Chaos und die Schattenseiten.

Komm, ich zeige dir mein Istanbul.

istanbul:er:leben